Maritime Werke

Süden grüßte Norden
Gut erholt komme ich aus meinem Urlaub zurück.
Die Tage am Bodensee waren wirklich wunderschön.
Da mein Mann noch Urlaub hat und die Kinder ihre Ferien genießen,
befinde ich mich immer noch im Urlaubsmodus.
Deshalb bekommt mich der PC auch kaum zu Gesicht.
Aber heute muss ich dringend eure tollen Werke einstellen.
So tolle und maritime Werke wurden eingereicht.
Ich bin völlig begeistert und höre dabei das Meeresrauschen.
Vielleicht ist es auch nur das Planschen meiner Familie im Pool.
Ihr habt mir wirklich eine große Freude bereitet und ich hoffe,
dass alle Werke gebührend gewürdigt werden.

Beginnen werde ich einfach so,
wie ich die Beiträge abgespreichert habe.
Los geht´s!

Beitrag Nr. 1
Challenge1.0
Lesezeichen kann man immer gut gebrauchen
und diese passen hervorragend zu meiner Sommerlektüre.
Selbst bei starkem Wind bleiben die an Ort und Stelle.

Beitrag Nr. 2
Challenge2.1
Die Teilnehmerin schreibt, dass sie mit einer sehr starken
und für sie neuen Farbkombination an den Start geht.
Sie liebt maritimes und ich freue mich sehr darüber.
Passt es doch ideal zu unserem Thema.
In dieser Box stecken bestimmt ein paar Fundsachen aus dem Meer.

Beitrag Nr. 3
Challenge3.0
Eine tolle Kartentechnik wurde hier eingereicht.
Da bekomm ich doch gleich Lust, die nächste Reise anzutreten.
Tja, der nächste Urlaub ist auch schon gebucht
und somit beginnt die Vorfreude bereits jetzt.

Beitrag Nr. 4
Challenge4.1
Sommerlich präsentiert uns die nächste Teilnehmerin ihre Werke.
Ich mag die verwendeten Stempelsets sehr
und würde mich jederzeit über so schöne Post im Briefkasten freuen.

Beitrag Nr. 5
Challenge5.0
Ist das nicht eine wunderbare Idee.
Hier wird der Türkranz mit kleinen Windrädern geschmückt.
Für die steife Brise an der See nicht unbedingt geeignet
aber ich würde ihn mir sofort an die Tür hängen.

Beitrag Nr. 6
Challenge5.1
Ordnung muss sein und das auch während der Urlaubszeit.
Ein maritimer Türorganizer wird uns hier präsentiert.
Auch wieder eine tolle Idee.

Beitrag Nr. 7
Challenge5.2
Eine wunderschöne mit Seestern verzierte Strandtasche.
Die fehlt uns doch gerade bei den sommerlichen Temperaturen.

Beitrag Nr. 8
Challenge6.0
Eine pfiffige Idee wurde hier als Layout umgesetzt.
Mit dem Wort Meergefühl,
schickt mir die Teilnehmerin ihr verarbeitetes Heimatbild gleich zu.
Da wir eher selten Layouts präsentieren,
rundet dieser Beitrag unsere Challenge wunderbar ab.

Beitrag Nr. 9
Challenge7.4 Collage
Wird als Collage präsentiert.
Diese Karte ist einfach toll und bietet nicht nur viele Details.
Sondern auch gleich den passenden Briefumschlag dazu.

Beitrag Nr. 10
Challenge4.0
Ach, bei diesem Beitrag sehe ich mich schon Muscheln sammeln am Strand.
Die Möwen kreisen über meinem Kopf und das Wellenrauschen klingt in den Ohren.
Vielen Dank für diese Inspiration.

Beitrag Nr. 11
Challenge2.3
Challenge2.4
Challenge2.2
Maritime Glückwünsche zur Hochzeit finde ich auch ganz toll.
Sollte der Partner doch der Anker im Leben sein,
der uns Bodenhaftung gibt und unser Fels in der Brandung ist.

Herrlich, was ihr zu diesem Thema eingereicht habt.
Nun habt ihr Zeit bis zum 31.08.2016 für euer Lieblingswerk
abzustimmen. Ich habe mir mittlerweile auch überlegt, was es zu gewinnen gibt.
Aber das wird noch nicht verraten und bleibt eine Überraschung.
Ich bedanke mich für diese tollen Beiträge und wünsche allen Teilnehmerinnen viel Glück.
Auf tolle Heimatbilder könnt ihr euch schon freuen.
Diese werden dann bei der Auflösung präsentiert.
Bis dahin wünsche ich uns allen noch viele sommerliche und erholsame Tage.
Eure Tina

Bin ich froh, mich diesen Monat nicht entscheiden zu müssen.

Designerpapier Am Meer

Logo Süden grüßt Norden1
Der August hat begonnen und bei uns somit auch die Sommerferien.
Welches Thema passt da besser als Sommer, Sonne, Strand?
Waltraud und ich haben wieder etwas für euch vorbereitet
und ihr habt dieses Mal sogar bis zum 22.08.2016 Zeit eure Werke bei mir einzureichen.
Mein Projekt ist ein Reisetagebuch,
dass ich mit in unseren Urlaub nehmen werden.
Am vergangenen Wochenende habe ich daran getüftelt
und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Das verwendete Designerpapier Am Meer,
habe ich bis auf den letzten Schnipsel verbraucht.
Reisetagebuch Nr. 1
Der Titel verrät es schon, ich hoffe auf sonniges Wetter.
K640_Reisetagebuch2Reisetagebuch Nr. 3Reisetagebuch Nr. 4Reisetagebuch Nr. 5Reisetagebuch Nr. 6Reisetagebuch Nr. 7Reisetagebuch Nr. 8Reisetagebuch Nr. 9
Das Cover bietet innen jeweils ein Steckfach und wurde verstärkt mit Graupappe.
Für jeden Urlaubstag habe ich zwei Seiten vorgesehen.
Diese werden auf der Frontseite mit dem schönsten Bild geschmückt
und bieten auf der Rückseite,
ein Steckfach mit Platz für Textkarten, Tickets, Fotos und Ansichtskarten.
Die erste Seite des Tages hat einen Tag oben
und die Zweite einen Tag an der rechten Seite.
Somit habe ich mir eine Schnellsuchfunktion eingearbeitet.
Das Reisetagebuch hat ohne Tags eine Größe von 21 x 15,8 cm.
Leider ist mir beim werkeln aufgefallen,
dass ich das passende Stempelset nicht besitze
aber ich habe genug andere schöne maritime Sets im Regal stehen
und damit die Textkarten gestaltet.
Ein paar passende Bänder an die Buchringe gebunden
und fertig ist mein persönliches Reisetagebuch.

Heimatbilder habe ich auch für euch.
Dieses Mal grüße ich euch vom Klostergelände.
Anfang Juli fand dort ein Chris de Burgh Konzert statt.
Bei bestem Wetter saßen mein Mann und ich in der zweiten Reihe direkt vor der Bühne.
Am Klavier saß Nigel Hopkins und verwöhnte unsere Ohren.
Chris de Burgh wirkte auf mich sehr sympatisch,
begrüßte uns mit einigen Sätzen in deutsch und hielt auch einige Späße parat.
Er fragte, wie denn das Schussenrieder Bier so schmecken würde
und bekam promt von einem Zuschauer zwei Becher gereicht.
Bei dem Song Lady in Red wagte er einen Gang durch die Zuschauermenge.
Die Security brachte er damit mächtig ins schwitzen.
Aber er war nah am Publikum und sorgte für einen unvergesslichen Abend.
Chris de Burgh1Chris de Burgh2Chris de Burgh3
So ihr Lieben,
falls ihr jetzt inspiriert seid und an unserer Challenge teilnehmen möchtet,
schickt mir ein Bild eures Werkes sowie ein Heimatbild bis zum 22.08.16
an folgende Email-Adresse: papierpudel@gmx.de oder info@merkspanne.de.
Ich schaue jetzt bei Waltraud vorbei.
Auf ihrem Blog findet ihr auch unsere Spielregeln.
Was es zu gewinnen gibt, verrate ich euch heute noch nicht.
Lasst euch überraschen.
Aus Bad Schussenried grüße ich euch
und wünsche euch einen sonnigen und erholsamen Sommer.