OnStage Düsseldorf

Wie schnell doch die Zeit vergeht.
Im November darf ich nicht nur meinen Geburtstag feiern,
sondern auch meine Jubiläen als Stampin´ Up! Demonstratorin.
Eingestiegen bin ich am 29. November 2013
und habe es noch keinen einzigen Tag bereut.
Ganz im Gegenteil. Viele tolle und kreative Menschen,
habe ich durch diese Tätigkeit kennen gelernt.
Meine Teammitglieder schenkten mir ihr Vertrauen
und verhalfen mir dazu mein diesjähriges Ziel,
den Titel Elite-Silber zu erreichen.
Natürlich hoffe ich weiterhin, dass mein Team wächst
und wir noch viel Spaß miteinander haben werden.

Viel Spaß hatte ich vergangenes Wochenende.
OnStage in Düsseldorf stand auf dem Programm.
Gemeinsam mit meinem Mann,
trat ich bereits am Freitag die Reise per Zug, Richtung Düsseldorf an.
Der Weg vom Hauptbahnhof zum Motel One ist nicht weit
und gegen mittag standen wir schon bereits lieben Kolleginnen gegenüber.
Mit Waltraud, ihrem Mann Hans und Viola machten wir uns auf den Weg,
eine Kleinigkeit zu essen. Beim Griechen um die Ecke sind wir dann gelandet.
Danach gingen wir zurück ins Hotel,
um uns etwas auszuruhen, uns frisch für den Abend zu machen
um zum ersten Mal an der abendlichen Veranstaltung CentreStage teilzunehmen.
onstage-centrestage-eingang-tina
Hier stehen Waltraud und ich direkt am Eingang.
onstage-centrestage-eingang-waltraud
Tolle Deko erwartete uns im oberen Bereich
und da mussten wir uns natürlich sofort davor ablichten.

onstage-heissluftballon
onsage-centrestage-tina-vor-heissluftballon
Die Saalansicht und die toll dekorierten Tische.
onstage-saalansicht
onstage-tischdeko1
Dort trafen wir auch sofort auf Simone Meye, ein Teammitglied von Waltraud.
onstage-simone-vor-ihrer-schauwand
Simone hatte sogar einige Projekte für die Schauwand erstellt.

Bei der Anmeldung erhielten wir sofort einen Stoffbeutel überreicht,
der mit tollen Dingen gefüllt war.
Darunter ein nagelneues Stempelset,
ein Button für die anstehende Verlosung, Kugelschreibern, einem Notizblock,
einem Band für unsere Namensschilder und einer Marke für unsere Lunchpakete.
Nachdem wir einige Kolleginnen begrüßt hatten,
suchten wir uns einen Platz im großen Saal.
Herzlich begrüßt wurden wir von Stefan Strumpf (Business Development Manager, Europe) und Axel Krämer (Geschäftsführer).
Die uns mit vielen Informationen versorgt haben,
mit Witz und guter Laune durch den Abend geleiteten
und uns mit dem heiß ersehnten Frühjahr-/Sommerkatalog versorgten.
onstage-namensschild
Hier seht ihr mein Namensschild.
Die Fähnchen mussten wir uns darunter kleben.

onstage-tasche-von-centrestage
In dieser chicen Tasche steckte der Frühjahr-/Sommerkatalog drin.
onstage-centrestage-essen1
Nach einem leckeren Abendessen und vielen netten Gesprächen,
fuhren Waltraud und ich mit dem Taxi zu unserem Hotel zurück.
Dort erwarteten uns doch unsere Männer,
sowie unsere lieben Kolleginnen Anne-Katrin Stallmann,
Grit Jarausch und meine Downline Verena Meyer zu Westrup.
Die verrückten Damen hielten erst einmal ganz viele
und fuchsige Geburtstagsgeschenke für mich bereit.
An dieser Stelle möchte ich mich nochmals dafür bedanken.
Gegen kurz 00:45 Uhr bin ich dann müde ins Bett gefallen.
Topfit wurde am Samstag gegen 7:00 Uhr gefrühstückt,
den unser Taxi war zu 7:45 Uhr bestellt.
Voller freudiger Erwartungen fuhren wir wieder zum Congress Centrum
und trafen dort natürlich auf viele Kollegen und Kolleginnen.
onstage-team-leidenschaft
Das Team Leidenschaft.
onstage-waltraud-simone-und-viola
Von links nach rechts: Waltraud, Simone und Viola.

onstage-viola-waltraud-simone-und-charlotte
Hier mit Charlotte, die einfach ganz flott ins Bild gehüpft ist.
onstage-viola-simone-charlotte-und-tina
Da wollte ich doch auch gleich ein Bild mit Charlotte.

Darunter auch Melanie Igelbrink mit ihrem Mann Jörg.
Jörg ist der beste Materialbesorger der Welt.
Immer wenn es etwas zu organisieren gab, ist Jörg für unseren Tisch aktiv geworden.
onstage-selfi-melanie-und-tina
Ein Selfie von Melanie Igelbrink und mir.
Vorab hatten wir uns schon verabredet, gemeinsam an einem Tisch zu sitzen.
Da unsere Gruppe aber immer weiter gewachsen war,
mussten wir uns auf zwei Tische aufteilen.
onstage-melanie-verena-und-tina
Verena Meyer zu Westrup, Melanie Leppeck und ich.

So saß ich mit Verena, Grit, Anne-Kartin, Melanie
und Jörg an einem Tisch und sozusagen
Simone, Viola und Waltraud im Nacken. Lach!
Was soll ich sagen? Der Tag war toll.
onstage-andrea-phine-und-tina
Hier stehe ich mit Andrea Schwetz und
Josephine Werner vor dem Heißluftballon.
Phines Sohn Matti wurde zwischenzeitlich von Verena entführt und bespaßt.
In der Mittagspause habe ich ganz viele Stempelhühner getroffen.
Eine Gruppe entstanden aus einem Technikbuch herraus, dann in einer WhatsApp Gruppe zusammen gefasst.
onstage-gruppenfoto-huehner
Als Erkennungszeichen diente uns ein Button.
Bis auf zwei Damen, haben es alle auf das Gruppenfoto geschafft.
onstage-grit-und-kathleen
Grit Jarausch und Kathleen Fröhlich beim austauschen der Swaps.

Wir haben viel gelacht, Swaps ausgetauscht,
interessante Dinge erfahren, neue Bekanntschaften geknüpft
und freuen uns auf ein Wiedersehen.
Stampin´ Up! hat uns alle gefeiert, geehrt und verwöhnt.
So sitze ich hier schon vor einigen neuen Stempelsets,
die nun darauf warten benutzt zu werden.
Dafür bedanke ich mich ganz herzlich.
Pünktlich um 19:04 Uhr saßen Anne-Kartin, Viola, Waltraud und ich schon wieder im Taxi.
Von einigen Kolleginnen mussten wir uns leider schon verabschieden.
Aber spätestens im Januar sehen wir uns teilweise wieder.
Abends sind wir dann noch zusammen in eine urige Kneipe gegangen.
Dort habe ich meine Freundin Jutta und ihren Mann Uwe getroffen.
Freunde aus Jugendzeiten.
War das schön, die Zwei nach so langer Zeit mal wieder zu sehen
und mit ihnen zu quatschen.
Wenn das auch mitunter bei dem Lärmpegel gar nicht so einfach war.
Nachdem wir genug Altbier und Schnaps intus hatten,
sind wir müde und glücklich im Hotelzimmer verschwunden.
Dort habe ich die Koffer gepackt und schnell ins Bett geschlüpft.
Am Sonntag trafen wir uns dann um 7:00 Uhr mit Waltraud und Hans zu Frühstück.
Da die Beiden als erste ihren Zug erreichen mussten.
Viola und Anne-Kartin kamen später dazu und so hatten wir noch viel Zeit zum quatschen.
Bevor wir auch von ihnen Abschied nehmen mussten.
Mein Mann hatte dann auch noch so seine eigenen Erlebnisse an diesem Wochenende.
Eine zweistündige Stadtrundfahrt mit einem Doppeldeckerbus und auf der Heimreise,
hat er kurzerhand ein Selfie von sich und Fredy Bobic gemacht.
onstage-fredy-bobic-und-thomas
Fredy Bobic und mein Mann im Zug, Richtung Stuttgart.

Er lief nämlich an unseren Sitzplätzen vorbei.
onstage-swap
Hier zeige ich euch noch eins meiner Swaps.
Ich habe nur für die Hühnergruppe sowie für meine Tischnachbarn
und das Team Leidenschaft Swaps erstellt.
Leider läuft mir momentan die Zeit einfach davon.
Allerdings hat Tanja von Stenpelfrosch Berlin mir spontan einen Swap geschenkt.
Deshalb ist nun einer per Post zu ihr unterwegs.

Gut daheim angekommen, heißt es erst einmal die Eindrücke zu verarbeiten.
Kinder und Hund wieder zu knuddeln und sich auf die nächste Gelegenheit zu freuen,
alle möglichst bald wieder zu treffen.
Der Weg ist das Ziel!
Hiermit grüße ich alle ganz herzlich,
die das Wochenende zu einem tollen Erlebnis haben werden lassen.
Eure Tina

Bilder vom Katalog oder den Schauwänden dürfen noch nicht veröffentlicht werden.
Ich bitte einfach all meine Kunden und Blogbesucher um etwas Geduld.
Ihr könnt den Katalog gerne bei mir vorbestellen.
Schreibt mir dazu einfach eine Email an info@merkspanne.de
und ihr erhaltet euer Printexemplar sobald er für alle zur Verfügung steht.
Vielen Dank für euer Verständnis.

4 Gedanken zu „OnStage Düsseldorf

  1. Liebe Tina, ein toller Rückblick ist das geworden. Schön, dass Du so viele Fotos mit dabei hast. Es war ein superschöner Tag und ich bin froh, dabei gewesen zu sein. Ich freue mich auf euer Team! Zur Saartistik komme ich leider nicht mit, ich muss mal ein bisschen Pause machen, wir müssen nächstes Jahr einige Baumaßnahmen durchziehen und ein bissel sparen. Aber Rückersbach und onStage im Herbst – unbedingt!
    Liebe Grüße von Grit

  2. Liebe Tina,
    du hast dieses wunderbare Event großartig beschrieben. Für mich war es das erste Mal OnStage und ich war abends total geflasht.
    Schön, euch alle endlich kennenzulernen, auch wenn die Zeit in den Pausen nur für ein erstes Beschnuppern reichte.
    Viele herzliche Grüße,
    Bine

  3. Liebe Tina,
    schön war’s und du hast so einen tollen Bericht geschrieben. Ganz Klasse. Da hab ich doch glatt eine Bitte. Ich möchte einige Fotos von dir ;-).
    LG auch an Thomas,
    Hans und Waltraud

  4. Liebe Tina,

    es sieht aus als hättest du ein supertolles Wochenende gehabt. Tolle Bilder die schöne Einblicke geben. Der Spaß kam nicht zu kurz wie man sieht.
    Grüße
    Diana*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.